CD

Höhepunkte im Rückblick

Wann & Wo Wer & Was
Samstag, 13. September 2014, Blaibach, Konzerthaus: Kulturwald-Konzert Thomas E. Bauer, Bariton und Fitzcarraldo des Bayerischen Waldes, weiht sein Konzerthaus ein. Wir bringen die nigelnagelneue Betonschachtel zum Klingen und das Publikum reißen wir zu Begeisterungsstürmen hin. Ganz spannend die Kombination mit einer Beethoven-Sonate und der Musik von Uyghuren aus Zentralasien. By the way: Unser Sekundgeiger, räumt das Buffet – guad zweistellig, mehr såg i ned!
Samstag, 23. August 2014, Zwiesel / Zwieslerwaldhaus: Hochzeit von Henriette und Armin ... Henriette ist jetzt sein! Armin kommt unter die Haube und Geigenkollege Anderl erweist sich als formidabler Trauzeuge. Die Musik rührt zu Tränen – kein Wunder! Nach Huporgien wird heftig gefeiert und aufgespielt. Der Braudara greift selbst zum Instrument. Unser Geschenk, eine BATIKO, überzeugt nicht nur durch Tücke. Ja und ganz nebenbei holen wir uns bei der Cold Water Challenge noch einen Schnupfen.
Sonntag, 17. August 2014, Zwiesel / Regen: Junggesellenabschied Armin Mysteriös: Prof. Wenzl erscheint nicht, da schauen wir alt aus. Kurios: Dominiks Kollegen versäumen den Zug und das Inselkonzert. Flexibel: Wir springen ein. Überraschend: Alles ist von langer Hand geplant, der Tag mutiert zum Jungesellenabschied und Armin zu W. A. Weinfurter. Tierisch: Mit der Kutsche und Oberkrainern gehts durch die Stadt. Unglaublich: Armin geht Neujahranspielen – und das Mitte August!
Sonntag, 3. August 2014, Ludwigsthal: WoidWejd-Festival Sonntagnachmittag um 3 Uhr. Voller Saal. Schwüle Hitze. Super Stimmung. Wir stellen uns neues Programm vor: „Habe die Ähre!“ Trotz tagsdavor stattfindender mitternächtlicher Sonderprobe läuft das Konzert mit seinen zahlreichen neuen Nummern wie geschmiert. Schließlich müssen wir uns vom Publikum nach der xten Zugabe losreißen, weil die nächste Band vor der Tür steht.
Samstag, 26. Juli 2014, Kvilda: Dt.-tschechischer Gipfel 2 tschechische Minister, 2 Landräte und 7 Bürgermeister in Kvilda (CZ) im Namen der Europäischen Union bespielt. Erster Einsatz von Flori Beer am Bass in unsrer Band. „No a Mass fürn Herrn am Bass!“ Es gab aber leider ein undefinierbares Kracherl dazu Suppe, Gulasch und Wurscht! Auf der Heimfahrt im Böhmerwald frischgestürzten Radler fachgerecht verarztet. „Mei liawa, der war am ganzn Oasch ganz blank.“
Donnerstag/Freitag, 24./25. Juli 2014, Deggendorf: Landesgartenschau Wiedersehen samt großem Hallo mit Hilles Thomas. Nebenbei 90 Rechtsanwälten ein 5-Gänge-Menü versüßt und 1 bayerischen Minister, 37 Ehrengäste, 97 neue Meister für Garten- und Landschaftsbau, 32 für Zierpflanzenbau, 8 für Baumschulen, 2 für Staudengärtnerei und 19 für Gemüsebau auf der Landesgartenschau zum Aufblühen gebracht.
Samstag, 5. Juli 2014, Bad Heilbrunn: Hochzeit von Hedi & Flori Armin macht nochmal eine Fortbildung in Heiraterei, wir begleiten ihn. Er macht große Fortschritte. Peschei befindet das Buffet am Abend optimal und hofft auf Armin. Dominik empfindet die Trinkgefäße als zu klein und bildet die Bedienung fort: Groß = nicht unter 0,5l. Bei dem ganzen Durcheinander wird ganz vergessen des Nachts einen See zu suchen ...
Freitag, 27. Juni 2014, Nandlstadt: BR-Aufzeichnung Hopfenhalle. Ein Veranstaltungsort, der einem auf der Zunge zergeht. Hallöchen! Der Schranner Helmut hat einen Hoagartn organisiert. Sauwane Anricht. Ok, dem Peschei is a Schweiners liaba ois oa Leberkassemmel, owa des war aa da oanzige Kritikpunkt. Der BR hat alles mitgeschnitten und sendet uns in die ganze weite Welt hinaus!
Montag, 9. Juni 2014, Regen: drumherum – Das Volksmusikspektakel Nachdem wir uns am Samstag im Kurpark selbst beglückt haben (ein Hoch aufn Peschei, i sag bloß: Hornisse), tun wir gleiches heute mit dem Publikum. Die Traktorenhalle kocht, wir sind voll in Fahrt, das Publikum auch. Spitzenstimmung! Und danach noch schnell eine papsüßes Stückl für Traudis Fernsehsendung!
Sonntag, 1. Juni 2014, Hengersberg: VW-Festl Hoffentlich ist das kein Omen für die bevorstehende WM: Als wir beim Torwandschießen antreten, wird zwar von allen sechs Schützen mehrfach die Wand getroffen, doch versenkt wird kein einziger Ball! Grausam! Vermutlich liegt es an den Haferlschuhen. Statistisch gesehen hätte Alex als siebter Schütze alle 6 Schuss treffen müssen!
Donnerstag, 22. Mai 2014, Bad Kötzting: Boarische Late-Night-Show Ja mi leckst am Arsch, des muasst erlebt haben, sonst glaubst Du es nicht! Ein Show-Programm, das seinesgleichen sucht wird von Donau-TV inszeniert und aufgezeichnet. So ganz nebenbei entstehen höchst obszöne Fotos und ausgerechnet unser Armin, der so viel Glück in der Liebe hat, hat selbiges auch im Spiel und knackt quasi im Vorbeigehen den Jackpot!
Dienstag, 11. März 2014, Passau: Konzert 1. Bürgermeister von Passau da und begeistert. Er begrüßt die Besucher per Handschlag. 2. Bürgermeister von Passau da und begeistert. Er verabschiedet die Besucher per Handschlag. Die Seniorenbeauftragte da und begeistert. Sie sagt, nächsten Sonntag ist Wahl. Iatz is ois klar!
Sonntag, 9. März 2014, Schaufling: CSU-Wahlkampf Brezn umsonst, Würscht umsonst, Musi umsonst, do san d Leut da! Do is da Saal voll! Do san d Leut begeistert! Keine Ahnung, warum dann noch so viel geredet und geredet und geredet wurde. Das muss ja den Leuten zu viel werden. Also, um es kurz zu machen, trotz unseres Einsatzes kam der Sepp nicht zum Zug und ein Roter sitzt jetzt im Schauflinger Rathaus.
Freitag, 28. Februar 2014, Regen: Maschkara-Tanz „Ja, ja, so blau, blau, blau blüht der Enzian, wenn beim Alpenglühn wir uns wiedersehn.“ Würde Heino zu diesem Song Dominiks Kostüm tragen, er würde dauerhaft die Charts stürmen. Und wenn er dann auch noch den Enzian so zu sich nehmen würde wie unser Mork vom Ork sein Weißbier ...
Samstag, 11. Januar 2014, Weihmichl: Wiener-Walzer-Abend Alles Walzer! – Von wegen! Neben Boarischen, Zwiefachen, Landlern und Polkas werden u.a. Francaise, Foxtrott, Tango, Disco-Fox (!!) und Langsamer Walzer erwünscht. Egal was gespielt wird, die Tänzer walzen übers Parkett, die Tanzfläche brodelt und kann nur durch einen Oberkrainer zum Abkühlen gebracht werden. Bravo Lochi!
Sonntag, 5. Januar 2014, Loifling: Jahresfeier Na „Habe die Ähre!“, das neue Jahr geht ja gut los: Unser Mäzen lädt wieder nach Loifling ein. Zu Gast sind u.a. die Seehof-Musi und Tom&Basti. Gemeinsam lassen wir gewaltig den Rauch aufsteigen. „Auf gehts Buam, saufts, es zahlt ois da Bräu!“ Neben der Muttersprache geht auch eine Gitarre verlustig. Acta est fabula!
Samstag, 23. November 2013, München: Kathreintanz & Co Nachmittags ein Tanzerl in Höhenmoos zum 50er eines „Himmel“-Filmemachers, mit Schweiners, sagenhaften Schwammern, Traudi und viel weiterer Hautevolee aus Oberbayern und Salzburg. Abends der größte Kathreintanz Bayerns im Hofbäuhaus, natürlich mit Magnus, Kathi und Française. Résumé des Tages: Ausgezeichnet!
Donnerstag, 14. November 2013, Zwiesel: Einweihung Nicht nur das Skoda-Autohaus ist neu in Zwiesel, sondern auch Stefan Kraus aus Obernzell und Benedikt Landenhammer aus Grassau in unseren Reihen. An Posaune und Basstrompete vertritt Stefan meisterhaft Johannes und Bene gibt molto bene den Kontrabassisten. By the way: Der Spielort direkt hinter der Theke hat was!
Samstag, 26. Oktober 2013, Ortenburg: Konzertl Einen spektakulären Ort für ein Konzert mit uns haben sich Pfiffkas und Pomp-A-Dur ausgesucht: die Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co.KG. Klaus springt wieder mal für Philharmoniker und Weltreisende ein - es ist uns ein Fest! Das Publikum ist sich einig: Für solche Darbietungen könnte man sogar Eintritt verlangen. ;-)
Sonntag, 5. Oktober 2013, Moos: Gottesdienst und Frühschoppen Johannes lässt eine sündige Alm in den Salzburger Alpen spätnachts hinter sich, um mit uns und dem Patersdorfer Kirchenchor die Bauernmesse aufzuführen. Es hat sich gelohnt – ein voller Erfolg. Erst Recht, als wir anschließend in der Schlosswirtschaft loslegen wie die Feuerwehr – Kost o nix!
Samstag, 28. September 2013, Patersdorf: Jubiläumsabend Äff-tam-tam goes Blasmusik: Wenn sich das Geigerlein eine Marschtrommel umschnallt und der Bassist zum großen Trommler mutiert, dann wird 100 Jahre Bauernverein gefeiert. Nach einer denkwürdigen Probe in und um Neumühle spielen wir einen Festzug. Aber am Bauernmadl des Trachtenvereins sind wir gescheitert oder sie an unserem! :(
Donnerstag, 15. August 2013, Bayerisch Eisenstein: Konzert Eine der schönsten Veranstaltungslocations im Bayerwald, die ArberlandHalle, wird von uns erstmals bespielt. Der Veranstalter hat Vertrauen in unsere Zugkraft und hat gleich 50 Stühle aufgebaut. Am Schluss warens gut 300 begeisterte Besucher und ein Profi fotografiert uns für ein Hochglanzmagazin: Wir werden Pin-up-Musikanten!
Samstag, 6. Juli 2013, Frauenau: VIP-Geburtstag Die älteste Glashütte Bayerns bis unters Dach vollgefüllt mit illustren Gästen – Weißkittel neben Weißkittel. Neben saustarker Musik ;-) gibts saustarkes Essen. Manche Einlage gerät etwas aus den Fugen – mia sagn nua amerikanische Vosteigerung –, aber so ein Intermezzo der Altneihauser Feierwehrkapelln hat schon was!
Sonntag, 26. Mai 2013, Lam: Open-Air Ja, warum sollte eine Woche später das Wetter auch nur einen Tick besser sein? Das Open-Air-Konzert fällt ins Wasser, es geht in den wild-romantischen-urigen Saal des Postwirts. Eigentlich optimal – owa den wenn mia dawischn, der den Holzkachelofen im Saal af 45 Grad hochgoazt hot – der kann se sein Landler abholn!
Sonntag, 19. Mai 2013, Frauenau: Klingende Gärten Strahlender Sonnenschein, brütende Hitze, den ganzen Tag. Besuchermassen in den klingenden Gläsernen Gärten von Frauenau. Als wir abends zu spielen beginnen setzt Schnürlregen ein. Nullo Problemo, wir ziehen uns samt reichlichem Publikum in eine Glasgalerie zurück und lassens so richtig klirren!
Freitag, 17. Mai 2013, München: Vorstadthochzeit anno 1905 Ja, mi leckst am Oasch, a Faschingshochzeit mitten im Sommer! Unglaublich, welchen Humor die Münchner Künstler und Schauspieler da entwickeln. Uns hat die Presse angekündigt als „die derzeit erfolgreichste Tanzboden- und Wirtshausmusik-Formation Bayerns“ – de kennan se aus! ;-)
Donnerstag, 9. Mai 2013, Absberg: Vatertagsfeier Dass Mittelfranken nicht gleich ums Eck liegt, das war uns klar. Dass wir ein paar Kilometer runterradeln werden, das war auch klar. Dass aber Johannes extra aus Paris einschwebt und am Flughafen sogar nächtigt, das nötigt uns höchsten Respekt ab! Da gibt’s eine Extraportion „4 im Weggla“!
Samstag, 4. Mai 2013, Kelheim: BR-TV-Aufzeichnung Musikantentreffen Ein Fernsehdreh, dieses Mal mit Elisabeth Rehm in der Reihe „Musikantentreffen“. Keine besonderen Zwischenfälle, wenn wir von nächtlichen Eskapaden Einzelner und einer gutscheinvernarrten Bedienung absehen. Ach ja, uns zu Ehren ließ man sogar das Luftwaffenmusikkorps aufmarschieren! Habt acht!
Samstag, 23. März 2013, Miesbach: Frühjahrssingen Zu Gast im Herzen Oberbayerns. Ausverkaufte Oberlandhalle. Alle im Trachtengwand. Hörenswertes Niveau aller Mitwirkenden. Presse berichtet von Oberkrainer- und Jazz-Anklängen in unserer Musik – wahrscheinlich waren dem Reporter bisher nur die I. und V.-Stufe bekannt.
Freitag, 1. März 2013, Auerbach: Konzert Der Chef liegt mit gerissener Achillessehne im Krankenhaus – kein Problem, schnell ist Ersatz gefunden: Eine ausrangierte Schaufensterpuppe gibt den Harfenisten und macht dabei eine ganz passable Figur. Über eine mittelfristige Fortsetzung ihrer Karriere wird intern heftig diskutiert.
Samstag, 5. Januar 2013, Loifling: Jahresfeier Unser Sponsor wirft für uns eine Feier: Mit Hofmark-Bier und Schweinernem wird aufs Heftigste gefeiert. Musikanten kommen aus Niederbayern, Oberbayern und der Oberpfalz. Alle sind in ihrem Element, manche so stark, dass die Heimfahrt – na sagen wir – mittelchaotisch verläuft. Habe die Ähre!
Montag, 24. Dezember 2012, Patersdorf: Christmette Ein schöner Jahresabschluss: Mit dem Patersdorfer Kirchenchor bringen wir in der Christmette die „Alpenländische‘ Mess“ von Lorenz Maierhofer zur Aufführung: Strahlende Augen überall – ja ist denn heut schon Weihnachten!?
Samstag, 17. November 2012, Röhrmoos, Konzert Gleich in der ersten Reihe sitzen die Ehrengäste, wo auch sonst. Irgendwie verstehen wir uns auf Anhieb – zahlreiche Honoratioren stechen ein – Schweigegeld? Wohl kaum. Armin wird massiv von einem Schmetterling beflattert, es gibt praktisch kein Körperteil, auf dem er nicht gelandet wäre. Sehr anziehend!
Samstag, 29. September 2012, Loifling: WoidWind A Volxmusik-Festival at the famous Watercastle in Loifling. What a great line-up: HMBC, Ziehgäuner, Florian Zack, Marlon Prantl @ TyRoll, Maria Reiser, Woidboyz and mia! Gepiercte und angetrachtelte junge Menschen gehen zu unserer Musi voll ab – ja wer hätte sich denn das gedacht!?
Freitag, 28. September 2012, Niederalteich: Konzert Jede Menge rasante Typen im Publikum: Starfighter-Piloten etc. Wir geben unser Bestes um Schritt halten zu können. Umringt von Düsenjägern und Triebwerken laufen auch wir heiß. Tolle Location, anregende Gespräche, unvergessliche Geschichten und rare Fotomotive. Besucher begeistert, Veranstalter begeistert und wir auch!
Mittwoch, 25. Juli 2012, Neukirchen b. Hl. Blut: Schlosskonzert Der Bürgermeister höchstpersönlich hat für unsere Verpflichtung gesorgt. Das Wetter hat er leider nicht bestellt, so dass es während der ersten Nummer zu regnen beginnt. Es folgt ein gaaanz schneller Umzug ins Schloss. Dort wird im Treppenhaus gespielt. Spitzen Akustik, rappelvoll und keiner geht heim!
Donnerstag, 21. Juni 2012, Schwarzach: Kultur in Schwarzach Serenade am See – was für ein Ambiente! Ein lauer Sommerabend sorgt für ausgelassene Stimmung. Als dann aber die „Stauzen“ zu beißen beginnen, die Frösche mit dem Liebesquacken einsetzen und die Karpfen sich in den Schlamm zurückziehen, packen auch wir unsere sieben Sachen – nach sage und schreibe fünf [5!] Zugaben!
Montag, 28. Mai 2012, Regen: drumherum – Das Volksmusikspektakel 2012 Herrschaftzeitn! Rappelvolle Bude, nix geht mehr in der Traktorenhalle. Begeisterungsstürme drinnen, leichte Regenschauer draußen. Dann Stellungswechsel, ab zum Platzl Straßengeigerei. Im Saal mit Klaus und im Freien mit Dominik am Bass, so macht Musi Spaß!
Sonntag, 6. Mai 2012, Loifling: Maibock-Fest Viele liederliche Menschen stellen ein Buch vor und besingen es. Teile unserer weiblichen Fans gehen vor dem oberpfälzer Dialekt in die Knie und legen sich direkt hinterm Karussell im Auto schlafen. Wir ölen die Gurgel mit süffigem Maibock Marke Hofmark und geigen rasant auf.
Freitag, 27. April 2012, Grafenau: Grafenauer Frühling Gutes Konzert in bekanntem Ambiente. Als Trophäe einen blechernen Bären überreicht bekommen und dann, dann sticht sich der Kreisheimatpfleger ein „Stiggl“ ein, für glatte zwei Euronen! Ja und was wohl!? Mitsou - so schaut Heimatpflege im 21. Jahrhundert aus!
Samstag, 21. April 2012, Söllhuben: BR-TV-Aufzeichnung Wirtshausmusikanten Heiße Sache im Wirtshausstudio, allerlei Extrawünsche vom Geigenjodler bis zur internationalen Männle-Verbrüderung, vom Harfen-Duell bis zur Begleitung eines Liedes in G-Dur ... oder wars doch C-Dur ;-) werden erfüllt. Und das alles nach einer morgendlichen Bootsfahrt!
Freitag, 20. April 2012, Söllhuben: Stellproben für TV Die TV-Proberei war schnell und routiniert absolviert, was mit Nichten für die Nächtigung in Prien gilt! Fürstliches Abendessen, dann Gelage am Zimmer, schließlich nächtliche Ruhestörung und Schlüßelverlust in der eigenen Hosentasche. Respekt!!
Donnerstag, 19. April 2012, Deggendorf: Konzert Wir in der Stadthalle Deggendorf, wer hätte das gedacht und dann auch noch ausverkauft. Wenn unser Ansäger nicht so viel geschwätzt hätte, hätte es ein wirklich gschmeidiger Abend werden können ... so war „nur“ das Publikum begeistert, nicht aber die Rezensentin, die Ahnungslose!
Freitag, 30. März 2012, Wasserburg: Wasserburger Volksmusiktage Trotz leichter Irrfahrt (ca. 80km und 1 h) eines Gefährts Punktlandung in der Schranne und dann im Wechsel mit der „Ruasskuchlmusi“ die Massen begeistert. Uns hat besonders wieder Atul am Bass verzückt! Bravo!
Freitag, 9. März 2012, Mainkofen: Kinderkonzert Wir feiern mit rund 100 Kindern den Geburtstag des Kindergartens. Wir tanzen, singen und jubeln mit den Kleinen. Held des Nachmittags ist ein kleiner Stepke, der mit seiner Bontempi-E-Gitrarre und mit uns mit „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ die Bude rockt!
Freitag, 6. Januar 2012, Herrsching: Musikantentreffen Uiuiui ... beim Weißwursch-Peter im Seehof gings mächtig zur Sache. Getränke-Depots in der Küche und im hölzernen Raucherkammerl werden einigen Mitgliedern fast zum Verhängnis. Selbst wehrdiensterprobte Kollegen verlieren das Gesicht, zumindest fällt einiges aus jenen!
Donnerstag, 5. Januar 2012, Walpertskirchen: Hoagarten Klasse Musikanten um Benedikt Landenhammer sind da – wow – rocking Stubnmusi! Wir entdecken Atul Barth – HURRA! Ansonsten wissen wir jetzt alles über Büsche und Bäume, Mythos und Legende, Jahresring und Wurzelwerk ... ein sehr beredeter Moderator – mehr sågn mia ned!
Samstag, 24. Dezember 2011, Patersdorf: Christmette Bauernmesse von Anette Thoma zusammen mit dem Kirchenchor aufgeführt. Wir sind gerührt, der Chor ist enthusiasmiert, der Pfarrer ist glücklich, die Besucher sind angetan ... Was willst Du mehr? Frohe Weihnachten!
Sonntag, 6. November 2011, Weißenstein: Konzert Voller gehts im „Fressenden Haus“ nicht! Dominik gibt sein erstes Konzert mit uns! Es funzt!
Samstag, 1. Oktober 2011, Pentling: 1001 Tracht Beim Menzl Sepp gehts in der Walba hoch her! Ja, mi leckst am Oasch! Viele tolle Frauen, frisch gedirndelt schwingen das Tanzbein und die kurzen Röcke. Die Hütte brummt und wir brummen mit!
Donnerstag, 22. September 2011, München: Oktoberfest 2011 Und weils so schön war, gleich nochmal. Dieses Mal mit einem Wecktanzl mit unsrer Freundin Kathi Mayer. Gute Stimmung, süffiges Bier, eine nette Bedienung, ein feiner Festwirt – und dann ein Wettrennen im Velodrom ... auweh!
Samstag, 17. September 2011, München: Oktoberfest 2011 Welches Zelt könnte auf der „Wiesn“ besser für uns passen als jenes „Zur Schönheitskönigin“. Einzug der Wiesn-Wirte mit Münchner Volkslied-Hits, Anzapfen mit 3 Schlägen und aufspielen für ein begeisterungsfähiges Publikum. Optimal!
September 2011, Viechtach/Zwiesel: Konzerte Auftritte im Heimatland. In Zwiesel erstes 360° Konzert in der Geschichte unseres Ensembles, in Viechtach Abschluss eines großartigen „Saitensprung-Festivals“. Wir sind von den Publikumsmassen begeistert und sie von uns – passt doch!
3./4. September 2011, Neuhausen ob Eck: Volksmusiktag Baden-Württemberg Dominikus vertritt unseren Nationalmannschaftskollegen. Gruppe Tam-Tam schläft in der „Sonne“, spielt zum Tanz im „Ochsen“ und zur Unterhaltung in der „Schweinhut“. Auf dem Heimweg fahren wir einem Unwetter hinterher aber durch ein Hagelfeld!
So, 17. Juli 2011, München: Kocherlball 2011 Der blanke Wahnsinn! „Tanngrindler Musikanten“ und Kathi Mayer in Hochform und auch wir sind trotz der frühen Morgenstunden bestens drauf – aber wer ist das nicht, wenn er von 15.000 (!) Menschen frenetisch beklatscht wird!?
So, 10. Juli 2011, Au/Hallertau: Dellnhauser Volksmusikfest Unser erstes Morgentanzl und dann auch noch mit den „Dellnhauser Musikanten“ und der Mayer Kathi als Vortänzerin. Super Sach! Und noch eine Premiere gabs: Klaus Hoffmann am 5-Saiter – Respekt!
Sa 2. Juli 2011, Kollnburg: Europäische Wochen Passau Wow! Wir bei den EW! Wir fühlen uns geehrt und Wiazhaus! Nettes Publikum im Burggasthof samt Intendanten und Prinzessin. ... und eine Brauerei will uns zukünftig sponsern – was sagt man denn dazu!?
Fr 1. Juli 2011, Regen: Post Wenn der Paketdienst dreimal klingelt: Hurra!! Endlich, sie ist da ... unsere erste CD – guat schauts aus und anhören duat sie sich noch besser! Wir sind begeistert von ihr, von uns, von allem!
So 19. Juni 2011, Regen: Fernsehaufnahmen Gewitter über Regen. Viel Salzburger Schnürlregen! Ob den Bertl Göttl und das Team von Servus-TV mitgebracht haben!? Wir lassen uns nicht beeindrucken – entspannte Aufnahmen im Brauereigasthof Falter.
Mi 1. Juni 2011, Passau: Geburtstagsfeier Turbulente Vorbereitungen und Anfahrten. Dominik Billinger springt kurzfristig für Thomas als Bassist ein. Ins kalte Wasser geworfen macht er seine Sache ausgezeichnet! Von uns ein dreifaches: Weiter so!
Sa 7. Mai 2011, Maria Plain: „Mariensingen“ & „Mai-Tanzei“ Auftritt mit allen Schikanen: andächtig in der Basilika, ausgelassen im Wirtshaus, zwei blonde Groupies im Gepäck, Fan-Bus aus Regen! Wir nehmen den Ploaberg im Sturm – ORF und Servus TV zeichnen das Spektakel auf.
April 2011, Theaterstadel Rinchnach: „Die Lustigen Weiber von Windsor“ Die Ankündigung „Äff-täm-täm, für mich die beste Bänd momentan!“ von Sterbauer Michael Wenig wird in die Geschichte eingehen. Mit „Surfin USA“, „Good bye, Jonny“ oder „Fever“ werden wir chartsfähig und mit Lob überschüttet!
Mi, 23.03.2011, Redoute, Passau: Konzert beim Festival „Passauer Saiten“ Thomas ist zurück von seiner Europatournee und geigt mit uns in einem tollen Ambiente auf. Die Silversurfer sind begeistert – nicht nur von ihm. Man will uns schon bald wieder in Passau hören. Tolle Sach!
Fr, 04.03.2011, Kolpinghaus Regen: Maschkara-Tanz Wir sind ein gutes Stück weiblicher geworden, an diesem Abend. Christina Schauer als Aushilfsbassistin hat ihre Sache an der Tuba sensationell gemacht! An Grazie, Augenweide, Musikalität ... ein echter Gewinn! Danke :-* !!
Sa, 29.01.2011, Brauereigasthof Falter, Regen: Dämmerschoppen Innigliche Verbrüderungsfeier mit der „Stifta Geigenmusi“. Volles Wirtshaus, tolle Stimmung, fette Brotzeit, kühles Bier, resche Musikanten – optimaler Abend!
Do, 6. Januar 2011, Fraunhofer, München: Tanzfrühschoppen Spiegelglatte Anreise, verschlafener Akkordeonist, grüabige Wirtsstubn, alte Bekannte, neue Gsichter, lustvolles Tanzvolk, gschmackigs Essn und das alles in der Landeshauptstadt – passt doch!
2.-4. Januar 2011, Haus zur Wildnis, Ludwigsthal: CD-Aufnahmen Drei außergewöhnliche Nachtschichten, die nicht ohne Blechschäden abgingen. Kulinarische Highlights: Kalte Pizzen, Toffifee, Salzstangen, Leberkassemmeln – so sieht ausgewogene Ernährung aus!
Fr, 24. Dezember 2010, Pfarrkirche St. Martin, Patersdorf: Christmette Engeln gleich haben wir mit dem Patersdorfer Kirchenchor die „Kirchberger Singmesse“ zur Aufführung gebracht. Wenn man so brav ist, dann muss doch 's Christkindl was bringen!?
So, 31. Oktober 2010, Dachboden der VR-Bank, Regen: Konzert im Rahmen der „Regener Saitenblicke“ Seit mehreren Tagen ausverkauft! Wir präsentieren uns u.a. erstmals als Streichorchester und Mariachi-Band – die Besucher haben ihre Gaudi und wir auch!
Sa, 30. Oktober 2010, Congress, Innsbruck: 19. Alpenländischer Volksmusikwettbewerb Wir erhalten von der Jury das Prädikat „Ausgezeichnet“ und dürfen beim großen Festabend im Saal Tirol als einziges Ensemble zwei Stücke zum Besten geben. Unsere Brust ist stolzgeschwellt!
Fr, 22. Oktober 2010, Stadthalle Viechtach: Literaturrevue Johann Reitmeier schreibt für die Kötztinger Zeitung über uns: „Authentische, herzerfrischende Volksmusik, wie man sie sich besser unmöglich wünschen kann!“ Wir sind sprachlos!
So, 26. September 2010, Český Krumlov (Krummau): Wenzels-Fest Die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt hatte unseren Auftritt verdient. Auslandseinsatz im „Venedig an der Moldau“ erfolgreich mit großem Pfannkuchenessen abgeschlossen.
Do, 9. September 2010, Schlossbräu, Mariakirchen: Konzert im Rahmen des Festival „Kulturwald“ Unsere Triologie beim Kulturwald ist erfolgreich abgeschlossen. Das Echo bei den Besuchern und in den Medien ist überwältigend. Wir verneigen uns in Demut!
Mo, 6. September 2010, Wohlfühl- und Genießerhotel „Zum Bräu“, Kollnburg: Konzert im Rahmen des Festival „Kulturwald“ Bürgermeisterin Josefa Schmid bittet uns um einen Eintrag ins „Goldene Buch“ der Gemeinde. Oh leck, iatz hab mas gschafft - des muass da Durchbruch sei!
Mi, 1. September 2010, Glasmuseum Frauenau: Konzert des AK Musik und Kultur Voll bis unters Dach! Fast nur Eingeborene. Können unsere Spiellust kaum bändigen. Begeisterungsstürme. Herz, was willst Du mehr?
So, 15. August 2010, Arberland-Halle, Bayerisch Eisenstein: Ludwigshöhfest – Eigstocha is! Beim Wunschkonzert zeigen sich die Besucher spendabel und fordern unsere „Greatest Hits“! Tom&Basti und die Eisenstoana Blechmusi sorgen zusätzlich für Stimmung.
Do, 29. Juli 2010, Dahoam: Kuvert im Briefkasten Endlich, eine BR-CD ist eingetroffen! Aufnahmen vom Herbst – fertig geschnitten und gemastert. Guad hörn mia uns an! Jetzt können wir gesendet werden – jahrzehntelang!
Mo, 5. Juli 2010, Haus zur Wildnis, Ludwigsthal: Staatsempfang Umweltminister Söder lädt ein – wir kommen! Hochkarätiges Publikum, gute Akustik, feiner Schmaus – der Spaß liegt ganz auf unsrer Seite!
Sa, 3. Juli 2010, Roth: 950 Jahre Riesiges Festgelände, Dutzende Spanferkel, weitgereiste Delegationen, Spitzenmusik aber kaum Besucher – schade! Schorsch Kulzer debütiert als Aushilfstrompeter – danke! Deutschland fertigt Argentinien 4:0 ab – Wahnsinn!
Mo, 25. Mai 2010, Ndby. Landwirtschaftsmuseum Regen: drumherum – Das Volksmusikspektakel 2010 Die Hütte brummt, das Dach wackelt, der Boden bebt, die Bühne schwankt! Menschenmassen sind begeistert und wir sind es auch!
Fr, 30. April 2010, Gasthof Söllner, Maxhütte-Haidhof: Walpurgissitzweil Auf dem Weg zum Auftritt finden wir den „dahautsten“ Bahnhof der Oberpfalz und sorgen dort mit einem Begrüßungsständchen auf dem Bahnsteig für Aufsehen.
Sa, 10. April 2010,
Facebook: Fanseite
Wir sind jetzt im Facebook und freuen uns über erste Besucher und Fans! Wir schmettern allen zum Gruß ein siebenstimmiges „Hollareidulliö“ entgegen!
Sa, 30. Januar 2010, Brauereiwirtschaft Fronberg: Königlich-Boarischer Bauernball Bei anhaltendem heftigen Schneegestöber in die Oberpfalz aufgebrochen und dann mit unseren Freunden den Blechquetschern und dem Schmidt Beppi einen äußerst amüsanten Abend verbracht.
Sa, 28. November 2009, Aula der Realschule Zwiesel: Benefizkonzert zu Gunsten des Hospizvereins Zwiesel-Regen e.V. Unser erstes abendfüllendes Solo-Konzert: Volles Haus, schöne Atmosphäre, viel Lob - wir sind sehr mit uns zufrieden!
Mi, 26. August 2009, Musikpavillion Zwiesel: Kurkonzert Rekordverdächtiger Besuch. Sogar Stehplätze wurden knapp! Aber: Zwieseler Gastronomie maßlos überfordert.
Do, 23. Juli 2009, Landwirtschaftsministerium München: Sommerfest für Journalisten mit Minister Helmut Brunner Wir sind jetzt ein staatstragendes Ensemble! Leo Meixner gab eine bravouröse Teilzeitkraft ab.
Fr, 26. Juni 2009, Aula des Gymnasiums Zwiesel: Zeugnisübergabe und Verabschiedung des Abiturjahrganges 2009 Erstmals Aushilfe (Bepperl Schmidt) integriert und Anderl W. überrascht. Gratulation an beide zu den reifen Leistungen!
Fr, 17. April 2009, Bayern 1 Radio: Livemitschnitt des Arnbrucker Musikantentreffens Zum ersten Mal im Radio. Gleich drei Stücke gesendet. Dickes Lob von Stefan Semoff eingeheimst.
So, 12. April 2009, Bayerisches Fernsehen: Ausstrahlung: „Osterfest mit Carolin Reiber“ Unser 1. Fernsehauftritt! In Unterföhring produziert. Großer Popularitätsschub – Autogramme später!
So, 29. März 2009, Glasdorf Weinfurtner, Arnbruck: Sänger- und Musikantentreffen (BR-Aufzeichnung) Super Ambiente. Volles Haus. Spitzen Stimmung. BR-Aufzeichnung. Herz was willst Du mehr!?
Fr, 20. Februar 2009, Kolpingsaal, Regen: Maschkara-Tanz Volles Haus. Gelungene Veranstaltung. Viele zufriedene Gesichter auf dem Tanzboden und auf der Bühne!
So, 14. Dezember 2008, Realschule Zwiesel: Auf’s Christkindl zua Erster großer Auftritt mit viel Publikum. Mit Bravour gemeistert. „Leiwe“ würdig eingeweiht. Weihnachten kann kommen!
Fr, 7. November 2008, Rotwald Glashütte, Zwiesel: Musikantenstammtisch Feuertaufe bestanden. Wir können auch vor Publikum spielen! Kritische Musikantenohren sind begeistert. Erste Fans.
So, 2. November 2008, Gasthaus „Zur Büchsn“, Patersdorf: „Interner“ Frühschoppen Erste öffentliche Probe. Um 10.16 Uhr für „Da Gschwinde“ ersten Applaus in der noch jungen Ensemblegeschichte eingeheimst. Es läuft!